»» www.spassamdienstag.de/Tests/Crucial Real SSD

Crucial Real SSD, 256 GB
 


  MacBook Pro mit SSD aufgerüstet: "Hey Alter, wo ist der Krach hin?"
31.03.2011 – Kennen Sie das? Da kauft man das hochwertigste Laptop der Welt – und dann macht es nervige Geräusche. Das galt bislang auch für mein ansonsten überzeugendes MacBook Pro (3.06 Ghz, Core 2 Duo). Im laufenden Betrieb war ständig ein konstantes Rauschen zu vernehmen. In stiller Arbeitsumgebung neigte dieses Rauschen gar dazu, dominant zu werden! Der Grund dafür? Das vermutlich schlimmste Computer-Bauteil, das jemals entwickelt wurde: Die Festplatte!
Kaum vorstellbar, dass in einem solchen digitalen HighTech-Wunderwerk wie einem MacBook Pro standardmäßig eine Komponente verbaut wird, die – halten Sie sich bitte fest – mechanische (!) Bauteile enthält. Damit ist jetzt Schluss!
Festplattenlärm muss heute nicht mehr sein, es gibt SSDs
Real SSD am DesktopWenn auch Sie Wert darauf legen, ein komfortables Arbeitsgerät zu haben, bei dem das von Ihnen erzeugte gleichmäßige Klicken der Tastatur das einzig vernehmbare Geräusch ist, so können Sie, wie ich, jetzt aufatmen: Moderne 'Solid State Drives' (SSDs) verbannen alle Ratter- und Knirsch-Geräusche aus dem letzten Jahrtausend zurück in selbiges. Eine SSD macht nämlich per se überhaupt keinen Ton. Sie ist absolut stumm, so als ob sie gar nicht da wäre. (Angesichts dieser Tatsache scheint der von mir gewählte weibliche Artikel "die" SSD fast schon wieder paradox!)
SSDs sind allerdings gar nicht primär aufgrund ihrer Laufruhe so beliebt (wenn auch noch nicht von jedem gekauft, da immer noch deutlich teurer als herkömmliche Festplatten), sondern vor allem deshalb, weil sie rasend schnell arbeiten.
Spektakuläre neue Geschwindigkeitswelten
Crucial Real SSD im MacBook ProIn meinem MacBook Pro werkelt seit wenigen Stunden ein ganz besonders schickes Exemplar, nämlich die Real SSD von Crucial (SATA-III). Dieses kleine 2,5"-Wunderwerk macht mein MacBook Pro nicht nur leise wie die Tiefsee, sondern auch noch zur Leistungsrakete. Ein Praxisbeispiel: Das Starten von Mac OS X dauert nicht mehr knapp über eine halbe Minute, sondern nur noch ca. 10 Sekunden. Knirschen beim und kurz nach dem Hochfahren durch den hohen Zugriff auf das interne Speichermedium? Vergessen Sie's! Absolut geräuschlos und blitzschnell startet OS X. (Ich bin daher fast verleitet, den männlichen Artikel "beim" SSD zu verwenden – bin ich doch überzeugt davon, dass "mein" SSD und ich eine echte Männerfreundschaft führen werden – voll gemeinsamen Schweigens und produktiver Arbeit.)
Für echte Männer zählen natürlich nur Zahlen. Bitteschön:
Cocoa-Bench: SSD vs. HDKonnte die ab Werk verbaute 2,5"-SATA-Festplatte (500 GB) in meinem MBP mit Übertragungsraten von max. 77,61 MB/Sek. (im Mittel 59,21 MB/Sek) eigentlich für eine Laptop-Platte durchaus überzeugen, so deklassiert sie die SSD geradezu, und zwar mit phänomenalen 231,32 MB/Sek im Peak (im Mittel: 154,51 MB/Sek.) – für die Fazit-Geilen: Das ist dreimal schneller als der Vergleichswert!
Interessant ist auch, wie sich die Gesamtleistung des Systems durch die neue SSD erhöht: Im alten CocoaBench etwa steigt durch das fast doppelt so schnelle File In/Out die Gesamtleistung um etwa ein Drittel an.
Das gleiche Bild auch in X-Bench 1.3: Mit SSD erreicht das Gesamtsystem 243,24 Punkte, mit der alten HD waren es lediglich 158,70. Diese theoretischen Werte lassen sich durch meinen Eindruck in der Praxis durchaus bestätigen; Das MacBook Pro arbeitet deutlich flüssiger und an vielen Stellen auch flotter. Und ich werde nicht müde, es zu erwähnen: Es ist absolut geräuschlos, ich höre keinen Mucks! :)
Einziger Wermutstropfen: Der Preis.
Eine 2,5"-SATA-Festplatte bekommt man derzeit für ca. 45 Euro. Im Preis enthalten sind hierbei 500 GB, auch größere Platten sind verfügbar. SSDs im Volumenmarkt gibt es derzeit lediglich bis 256 GB. Der Preis dafür kommt fast auf das Zehnfache (Preis der Crucial Real SSD: 379,90 €). Wenn sich auch dieses Preisverhältnis in den kommenden Jahren sicher deutlich zu Gunsten der SSDs verändern dürfte, so ist für mich die Entscheidung schon heute klar: SSDs sind die Zukunft. Sie bieten Top-Leistung, hohe Datensicherheit und sind geräuschlos. Das will ich heute, nicht erst morgen.
Fragen und Antworten
  • Crucial Real SSD - warum grade die? Sie bietet SATA-III und hohe Übertragungsraten zum günstigen Preis. (Achtung: Die kleineren Modelle mit 64 bzw. 128 GB bieten konzeptbedingt geringere Übertragungsraten.)
    Crucial (aka Micron Technology) ist zudem selbst Speicherhersteller und kennt sich bestens mit Flash-Speicher aus.
  • SSD im MacBook Pro - kein Problem? Für das von mir gewählte Modell kann ich es 100% bestätigen, doch auch alle anderen SSDs sollten in Macs genauso ihren Dienst tun wie in PCs. Es sind Standard-Bauteile.
  • Ist es schwer, die HD gegen eine SSD zu tauschen? Nein. Man braucht nur die passenden Schraubenzieher und etwas Respekt vor der Hardware. Eine Anleitung zum Ausbau der Festplatte bietet iFixit.com.
Tun auch Sie sich was Gutes – Crucial Real SSD mit 256 GB bei Cyberport.de
   
© SpassamDienstag.de – Alle Angaben ohne Gewähr!